Jägervereinigung Lahn-Ohm e. V.

Logo_Jaegervereinigung_Lahn.png
Moischter Straße 66, Cappel Marburg, Deutschland
66 Moischter Straße Marburg Hessen 35043 DE

Warum, wo, wer? Fragen die immer wieder gestellt werden, von angehenden Jungjägern, jagd- oder naturinteressierten Menschen, der Öffentlichkeit.

Der Verein lebt von alten Mitgliedern der Gründungsgeneration ebenso wie von neuen Mitgliedern, die ihn in die Zukunft tragen. Es ist ein Kommen und leider manchmal auch ein Gehen, denn auch ein Jägerleben endet einmal…

Die Jägerschaft kann ihre Interessen nur durch ein Organ aus der Vereinsebene über die Landesorganisation bis zur Bundesebene , in die Politik hinein, vertreten lassen. Ein absoluter Primärgrund und Motivation für jede überlegte Mitgliedschaft ist darin zu finden, denn ohne eine starke Vertretung unserer Interessen auf höchster Ebene, können wir Jägerinnen und Jäger als Einzelpersonen kaum etwas ausrichten.

Das Jagdjahr wird von vielen Vereinsaktivitäten begleitet und so ist zunächst einmal die jährliche, satzungsgemäße Hauptversammlung zu nennen. Dazu wird rechtzeitig eingeladen, es stehen Themen zur Aussprache, es können Themen zur Tagesordnung eingereicht und auch in der Versammlung vorgetragen werden. Turnusmäßig, entsprechend der Satzung, finden alle drei Jahre Vorstandswahlen statt, womit der Versammlung die Gelegenheit zur aktiven Gestaltung gegeben wird.

Wir sind ein eingetragener Verein, der dem deutschen Vereinsrecht unterliegt, haben selbstverständlich eine Satzung. Aus praktischen Erwägungen heraus haben wir jedoch auf die Beantragung der „Gemeinnützigkeit“ verzichtet.

Ein ganz bedeutendes Element unseres Vereins ist das Engagement in der Jungjägerausbildung. Diese wird vom Ausbildungsleiter, mehreren Fachausbildern für die verschiedenen Sachgebiete und vielen weiteren Schultern getragen. Wir investieren viel Zeit und auch Geld in die Ausbildung und stellen zeitgemäße Ausrüstung dazu bereit. Der Lohn ist für uns und die angehenden Jägerinnen und Jäger eine beispielhafte Erfolgsquote in der Jägerprüfung.

Der Verein lädt jährlich zu einem geselligen Sommerfest, dem „Sommertreiben“ ein. Dort erfolgen, neben der Ausgabe der Jägerbriefe an unsere Jungjäger, auch die anstehenden Ehrungen verdienter Mitglieder. Ein jagdgesellschaftliches Ereignis in stilvollem Ambiente, das man nicht missen möchte.

Wir bieten immer wieder Fortbildungsmöglichkeiten, welche für die Mitglieder in den meisten Fällen, kostenfrei sind. Zu nennen wären die Fangjagdausbildung, Hygieneseminar, Umgang mit der Motorsäge, der Obstbaumschnitt-Lehrgang und nicht zuletzt eine Vielzahl von Schießveranstaltungen wie das Einschießen, Tontaube, und das Schießkino mit dem Nachweis des Bewegungsschießens.

Eine großartige Bläsergruppe ist unser Aushängeschild und repräsentiert den Verein in Freud und Leid immer würdevoll. Es ist immer wieder eine Freude den Darbietungen unserer Bläser beizuwohnen.

Für die Belange der Bläser, des Jagdhundewesens, des Bereiches Natur und Umwelt und des Schießwesens stehen gewählte Obleute, als Verantwortungsträger, in der Pflicht und leisten Erhebliches in Ihrer Freizeit und zu ihren Lasten, für unseren Verein. Selbstverständlich habe wir als Verein auch einen Pressesprecher, denn in der Öffentlichkeit, der heimischen Presse und dem HessenJäger sind informative Beiträge aus dem Verein gefragt und nötig.

Seit vielen Jahren engagieren wir uns, als Verein, beim Autofreien Sonntag. Dort erfreut sich unser Stand, am Ortseingang von Rauischholzhausen (dem Sitz unseres Vereins) großer Beliebtheit. Ein Wagen mit Tierpräparaten und kompetenten Ansprechpartnern steht der interessierten Bevölkerung zur Verfügung und wirbt für ein natürliches Verständnis der Jagd. Der absolut gefragte Verkauf von Wildgulasch, Waffeln und Kaffee sowie auch hier die musikalische Umrahmung durch die Bläser sind kaum wegzudenken. Diese Veranstaltung ist durchaus eine logistische Herausforderung und wurde, bei meist gutem Wetter, gewinnbringend ausgerichtet.

Aus der Vielzahl der Aktivitäten unseres Vereins gehen Kontakte und Freundschaften, oft auch über den Jagdbetrieb hinaus, hervor und mittlerweile können über 300 Mitglieder stolz auf diese Gemeinschaft sein.

Logo_Jaegervereinigung_Lahn.png 3 Wochen ago
  • You must to post comments
Showing 1 result
Logo_Jaegervereinigung_Marburg.jpg
Mühlbergstraße 11, Wohratal, Deutschland 19.85 km
Unser Bestreben, unsere Ziele: Waidgerechte Jagd, moderner Naturschutz, Pflege  von jagdlichen Tr...
logo-hubertus-giessen.png
Hofgut Bubenrod, 35444 Biebertal 23.63 km
Der Verein Hubertus Gießen und Umgebung e.V. wurde 1921 gegründet, ist mit etwa 1100 Mitgliedern...
Logo_Jaegervereinigung-Oberhessen.jpg
Am Hirtsgarten 3, 35305, Grünberg, Deutschland 26.99 km
„Die Jägervereinigung Oberhessen e.V.“ wurde im Mai 2004 in Lich – Eberstadt gegründet. Wir verst...
logo_ja3.png
Am Fuchsbau 4, 36325, Groß-Felda, Feldatal, Deutschland 30.79 km
Wir sind der Zusammenschluss jagdlich interessierter Bürgerinnen und Bürger und ein gemeinnützige...
Logo_JV_Frankenberg-Eder.png
Rosenbergstraße 3, Frankenberg (Eder), Deutschland 32.04 km
Unsere Jägervereinigung wurde gegründet zur Pflege und Förderung aller Zweige des Jagdwesens, ins...
Logo_Jagdverein-Kreis-Wetzl.png
Weilburger Straße 19, 35745 Herborn, Deutschland 36.37 km
Vereinsgebiet Das Vereinsgebiet des Jagdvereins Wetzlar von 1875 e.V. erstreckt sich auf die Stad...
Logo_Jaegervereinigung_Butzbach.png
Weiseler Straße 41, Butzbach, Deutschland 38.92 km
Michelsberger Straße 15A, 34621 Frielendorf, Deutschland 41.02 km
Der Schwalm-Eder-Kreis hat eine bejagbare Fläche von 141.973 ha. Aufgeteilt in 326 Gemeinschaftli...
Showing 1 - 10 of 47 results