LJV-Geschäftsstelle in Bad Nauheim. Foto: Markus Stifter

Am 14. Mai und 4. Juni 2021 bleibt die LJV-Geschäftsstelle geschlossen

Am Freitag, 14. Mai 2021 und am Freitag, 4. Juni 2021 bleibt die LJV-Geschäftsstelle aufgrund des Brückentages geschlossen. Ab dem darauffolgenden Montag sind wir gerne wieder für Sie da. Ihr LJV Hessen

Die Chronische Auszehrkrankheit befällt Rot-, Reh und Sikawild, Elche oder auch Rentiere. Quelle: Kapuhs/DJV

Link korrigiert: Jagdverband unterstützt Studie zur Chronischen Auszehrungskrankheit

FLI-Wissenschaftler wollen herausfinden, ob heimische Wiederkäuer empfänglich sind. Dafür werden Proben aus der gesamten Bundesrepublik benötigt. Der DJV bitte die Jägerschaft, das Projekt zu unterstützen. Leider hatte sich im Link zu den weiteren Informationen ein Fehler eingeschlichen. Dieser wurde nun berichtigt.

Bildquelle: DJV

Ausgangssperren in Hessen: Jagd ist grundsätzlich ein triftiger Grund

Nach Hinweisen unserer Mitglieder sollen einzelne Behördenvertreter die Jagd nicht als triftigen Grund zum Verlassen der eigenen Wohnung während der geltenden Ausgangssperren anerkannt haben. Der LJV Hessen hat deshalb beim Hessischen Ministerium des Innern und für Sport nachgehakt:

Foto: Rolfes/DJV

Waidmannsheil zur Bockjagd!

Zu kaum einer anderen Zeit im Jahr ist die Natur so lebendig, wie an einem Morgen im Mai. Wir wünschen Ihnen ein kräftiges Waidmannsheil und hoffen, Sie können in diesen Tagen die klare, frische Luft sowie das mit jeder Minute stimmgewaltiger werdende Vogelkonzert ausgiebig genießen.

Archivfoto, Quelle: Andreas Rose/AdobeStock

Tag des Wolfes

Anlässlich des ,,Tag des Wolfes‘‘ möchten wir Sie kurz über die Entwicklung des Monitorings großer Beutegreifer Wolf informieren. In der Maiausgabe 2020 des HessenJägers wurde ausführlich über die, bis dato gewonnenen Erkenntnisse, berichtet.

Quelle: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Wichtig: Auswirkungen der “Bundesnotbremse” auf die Jagd in Hessen

Wie bereits heute gemeldet, hat der LJV Hessen hinsichtlich des gestern verabschiedeten Infektionsschutzgesetzes in enger Abstimmung mit Geschäftsführer Alexander Michel und dem DJV vorbeugend Kontakt mit der Obersten Jagdbehörde (HMUKLV) aufgenommen und auf die Systemrelevanz der Jagd sowie der Jagdausbildung hingewiesen. Im Folgenden finden Sie die Information der Obersten Jagdbehörde zu den Auswirkungen der “Bundesnotbremse” auf die Jagd in Hessen.