Fuchs mit Beute. (Quelle: Rolfes/DJV)

Im zweiten Jahr nach dem Inkrafttreten der neuen hessischen Jagdverordnung und der eingeführten Schonzeit für den Fuchs (vom 01.03.-14.08.) zeigt sich die Jägerschaft besorgt um das Niederwild. Die Fuchsstrecke ist in den vergangenen zwei Jahren seit Einführung der JVO um knapp 30 Prozent eingebrochen.

Quelle: Myriams-Foto/Pixabay.de

LJV-Terminplan aktualisiert

Wir haben die Termine für das zweite Halbjahr aktualisiert und freuen uns Sie zahlreich bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Terminplan Übersicht
Ihr LJV-Team

Ministerpräsident Volker Bouffier und Bauernpräsident Joachim Rukwied besuchen die Hegegemeinschaft Wiesbaden/Ost auf dem Deutschen Bauerntag. Foto: Markus Stifter

Hegegemeinschaft Wiesbaden-Ost auf dem Deutschen Bauerntag vertreten

Zusammen mit dem Imkerverein Wiesbaden präsentierte sich die Hegegemeinschaft Wiesbaden-Ost beim Deutschen Bauerntag um ihr gemeinsames Projekt für mehr Artenvielfalt vorzustellen.

Hirsche legen auch in heißen Zeiten lange Wege bis zum nächsten See zurück und genießen ihr Bad (Quelle: Harbig/DJV)

Trockenheit in der Natur: Kein Grund zur Panik

In Feld und Flur fehlt das Wasser. Tier- und Naturschutzverbände rufen nun auf, Wildtiere mit Wasser zu versorgen. Diese sind jedoch zum großen Teil sehr gut an das Klima angepasst. Der Deutsche Jagdverband (DJV) gibt Hinweise, wie Naturfreunde richtig helfen.

Quelle: Rolfes/DJV

Waschbär darf ab 1. August wieder bejagt werden – Hausbesitzer und der Artenschutz können aufatmen

In den vergangenen knapp 10 Jahren hat sich die bundesweite Jagdstrecke der Waschbären nahezu vervierfacht. Zudem ist der Waschbär seit 2016 als gebietsfremde und invasive Art auf der EU-Liste aufgeführt. Laut Vorgabe der EU sollen invasive Arten, auch die, die sich bereits etabliert haben, an der weiteren Ausbreitung gehindert oder diese verlangsamt werden.

Symbolbild. Quelle: Hermann Schönhofer /pixelio

Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Wie das hessische Umweltministerium in einer Presseveröffentlichung mitteilt, wurde am Dienstag, 24.07.2018 die zweithöchste Alarmstufe ausgerufen.