Das aktuelle Lidl-Prospekt, in dem polnische Rohwurst angeboten wird. (Quelle: Screenshot/Lidl.de)

Seit heute bietet der Lebensmittel-Discounter Lidl Rohwurst aus Polen an. Kann so die Afrikanische Schweinepest nach Deutschland eingeschleppt werden? Das Friedrich-Loeffler-Institut gibt in einer Stellungnahme gegenüber dem DJV Entwarnung.

Bejagungsschneisen kommen Landwirten und Jäger zugute. Quelle: Reinwald/DJV

Bejagungsschneisen nutzen Landwirten und Jägern

Beobachtungen haben gezeigt, dass die Anlage von Bejagungsschneisen ein wirksames Werkzeug sein kann, Wildbestände zu regulieren und somit Wildschäden zu vermeiden. LJV-Vizepräsident Dr. Nikolaus Bretschneider-Herrmann wird am Donnerstag an einer Podiumsdiskussion des Kreisbauernverbandes Marburg teilnehmen und sich für eine gute Zusammenarbeit zwischen Jägern und Landwirten sowie die Anlage von Bejagungsschneisen einsetzen.

Quelle: Screenshot topagrar.com

Top agrar berichtet: ASP-Risiko Lidl verkauft polnische Rohwurst

Wie das Portal top agrar berichtet, verkauft der Discounter Lidl ab Donnerstag, 15. Februar 2018 polnische Rohwurstprodukte. Neben Schlesischer Wurst und Debrecziner wird auch polnische Rohwurst zum Aktionspreis von 1,99 Euro angeboten, so die Redaktion. Die Pressestelle von Lidl stellte eine baldige Antwort in Aussicht.

Zum Artikel:

ASP-Risiko: Lidl verkauft polnische Rohwurst

Gefährlich für Haus- und Wildschweine: die afrikanische Schweinepest (ASP) Quelle: Rolfes/DJV

HMUKLV: Bekämpfung der ASP/Erlass und Probenbegleitschein

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat einen Erlass zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest veröffentlicht. Das Merkblatt zur Beprobung von tot aufgefundenem Schwarzwild sowie das Beiblatt zum Probenbegleitschein stehen ebenso zum Download zur Verfügung.

Koalitionsvertrag 2018 mit wichtigen jagdpolitischen Themen (Quelle: DJV)

Koalitionsvertrag sieht Änderungen im Bundesjagdgesetz vor

Der DJV begrüßt die vorgesehenen Änderungen des Bundesjagdgesetzes hinsichtlich Munition, Schießübungsnachweis und Jungjägerausbildung. Auch die Ankündigung, den Schutzstatus des Wolfes zu überprüfen, stößt auf Zustimmung.

Quelle: Einladungsflyer der Landtagsfraktion Bündnis 90/Grüne

Fachgespräch der Grünen: Passen Haustierabschuss und Fallenjagd noch in unsere Zeit?

Die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen lädt am Freitag, 16. Februar 2018 von 14.00-17.00 Uhr zu einem Fachgespräch „Passen Haustierabschuss und Fallenjagd noch in unsere Zeit?“ in den Hessischen Landtag nach Wiesbaden ein. Der Landesjagdverband ruft dazu auf, möglichst zahlreich an der Veranstaltung teilzunehmen.

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter: