LJV Geschäftsstelle in Bad Nauheim
LJV-Geschäftsstelle in Bad Nauheim. Foto: Markus Stifter

Ab Montag, 30.05.2022 sind wir gerne wieder für Sie da.

Junge Rothirsche müssen zwischen den gesetzlich festgelegten Rotwildgebieten wieder wandern dürfen.
Foto: Piotr Krzeslak/Adobe Stock

Pressemeldung: Rothirsche müssen wieder wandern dürfen!

Der Biodiversitätsgedanke ist derzeit in aller Munde. Doch ausgerechnet für unser größtes heimisches Säugetier, das Rotwild, scheint dieser nicht zu gelten. Durch Gesetze und Verordnungen ist der Lebensraum des Rotwilds in Hessen auf 20 Rotwildbezirke beschränkt. Verlässt ein Hirsch den ausgewiesenen Bezirk, fordern die Verordnungen den konsequenten Abschuss solcher Tiere.

Der Landesjägertag 2022 findet am 21.05.2022 um 10.00 Uhr im "Haus des Gastes" in Gladenbach statt. Foto: Markus Stifter

Auf zum Landesjägertag nach Gladenbach!

Wie bereits im Hessenjäger angekündigt, möchten wir Sie herzlich zum
Hessischen Landesjägertag 2022 mit Landestrophäenschau am Samstag, 21. Mai 2022
Im „Haus des Gastes“, Karl-Waldschmidt-Str. 5,
35075 Gladenbach
einladen.

Quelle: Lars Honer/LJV Baden-Württemberg

Aktualisiert: Jägerprüfungsfragen (Sachgebiete 1-4)

Das Regierungspräsidium Kassel hat den aktualisierten Fragenkatalog zur Jägerprüfung (Sachgebiete 1-4) an uns übermittelt. Geänderte Fragen sind zur besseren Übersichtlichkeit gelb markiert. Sämtliche Fragen sind ab sofort gültig und können Teil der nächsten schriftlichen Prüfung(en) sein.

Das erste gerettete Kitz im Jahr 2022 wurde von Neil Johnsen mit der Drohne aufgespürt und fotografiert. Quelle: Neil Johnsen

Erstes Kitz in Hessen vor dem Mähen gerettet – LJV Hessen stellt Checkliste für Jäger und Landwirte vor

Am Montagfrüh gegen 6.30 Uhr wurde in der Nähe von Riedstadt das erste Rehkitz vor dem Mähen gerettet. Das erst wenige Tage alte Jungtier wurde von den Jägern des Kreisjägervereins Groß-Gerau mit einer Drohne aufgespürt und konnte so vor dem sicheren Mähtod bewahrt werden. Damit die Kitzrettung in ganz Hessen so vorbildlich läuft, hat der Landesjagdverband Hessen gemeinsam mit dem Hessischen Bauernverband, der Hessischen Landjugend und dem Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer im April einen großen Informationstag zur Jungwildrettung in Mittelhessen veranstaltet und stellt nun eine praktische Checkliste für Jäger und Landwirte vor.

Verkürzter Unterkiefer einer Rotwildkalbs. Quelle: Screenshot Film "Hessens Wälder ohne Hirsche"

Hirsche wegen Inzucht in Gefahr – Filmvorstellung „Hessens Wälder ohne Hirsche“

Hirsche gelten für viele Menschen als die „Könige der Wälder“. Dass dieser Mythos nichts mit den realen Lebensbedingungen dieser Tiere zu tun hat, zeigt ein Film des Wiesbadener Filmautors Markus Stifter. Naturschutzorganisationen und der Arbeitskreis Wildbiologie der Uni Gießen zeichnen darin eine für die Tierart düstere Prognose: Ganze Populationen könnten bereits in 10 Jahren nicht mehr überlebensfähig sein.