Jagdschein

In Deutschland darf nur jagen, wer einen gültigen Jagdschein besitzt. Die Ersausstellung eines Jagdscheines setzt die bestandene, staatliche Jägerprüfung voraus. Zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung In Hessen, bieten in erster Linie die im LJV Hessen organisierten Jagdvereine Vorbereitungskurse an.

Die dem LJV Hessen angeschlossenen Jagdvereine finden Sie in der Rubrik Jagdvereine

Nähere Informationen sind bei der LJV Geschäftsstelle zu erfragen.

Die LJV Geschäftsstelle erreichen Sie

                              telefonisch.: 06032 / 2008 oder 2009 oder 9361-0

                             per Fax: 06032 / 4255

oder über die E-Mail: info@ljv-hessen.de

 

Jägerprüfungstermine Frühjahr und Herbst 2017

Die schriftlichen Jägerprüfungen finden statt:

Frühjahr: 22. April 2017

Herbst: 9. September 2017

Die kurze Vorlaufzeit von nur zwei Monaten wegen der erforderlichen Überprüfung der jagd- und waffenrechtlichen Zuverlässigkeit der Bewerber durch die unteren Jagdbehörden führt nach wie vor in verschiedenen Fällen zu Problemen.

Die ausbildenden Vereine werden gebeten, die Lehrgangsteilnehmer aufzufordern, ihre Anmeldung möglichst frühzeitig bei den Unteren Jagdbehörden vorzulegen. Dies gilt insbesondere für die Frühjahrsprüfungen. Fehlende Unterlagen z.B. Schießnachweise/Lehrgangsbestätigungen könnten ggf. bis zu den oben genannten Terminen nachgereicht werden.

Jägerprüfungsfragen zum Download