Ob Wolf, Vogelbejagung, bleifreie Schrotmunition oder Waffengesetz: Die europäische Gesetzgebung beeinflusst die Jagd in Deutschland zunehmend. Quellen: Mross/DJV / DJV / Rolfes/DJV

PM des DJV zur Europawahl: So stehen Parteien zu jagdlichen Themen

anbei erhalten Sie die Pressemitteilung des Deutschen Jagdverbandes e. V. (DJV) “Europawahl: So stehen die Parteien zu jagdlichen Themen”.
Wählen Sie die Partei, die sich für die Jagd sowie die Jägerinnen und Jäger einsetzt und die eine realistische Chance hat, die Politik der EU mitzubestimmen.

Die Jägerschaft Verden ist für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Ihr Engagement steht stellvertretend für die ehrenamtliche Arbeit von allen Jägerinnen und Jägern. Quelle: Youtube/DJV

Endspurt Abstimmung Engagementpreis: Es fehlen noch wichtige Stimmen!

Die Jägerschaft Verden hat bei der Abstimmung um den Deutschen Engagementpreis deutlich zugelegt und befindet sich schon auf der Zielgeraden. Es fehlen aber noch einige wichtige Stimmen bis zur Erstplatzierung im Rennen um den
Deutschen Engagementpreis.

Bundesjägertag 2023 in Fulda: Die Delegierten wählen Helmut Dammann-Tamke mit 96 Prozent zum neuen DJV-Präsidenten. Foto: Markus Stifter

Helmut Dammann-Tamke ist neuer DJV-Präsident

Der Niedersachse konnte 96 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Rund 300 Delegierte haben in Fulda zudem vier Vizepräsidenten und den Schatzmeister gewählt.

Eine Waffenrechtsverschärfung gehe zu Lasten zuverlässiger legaler Waffenbesitzer. Quelle: DJV

DJV positioniert sich gegen Waffenrechtsverschärfung

Behörden sind überfordert mit ihren jetzigen Aufgaben. Evaluierung zurückliegender Gesetzesänderungen gefordert. Experten diskutieren im Livestream auf Bundesjägertag.

DJV-Präsidiumsmitglied Josef Schneider vertritt künftig die Jagd in der Sozialversicherung SVLFG. Quelle: DJV

Jäger weiter in der Sozialversicherung vertreten

Ergebnis der Sozialwahl liegt vor. Josef Schneider vertritt Interessen von Revierinhabern. DJV appelliert, Unregelmäßigkeiten zu melden und prüft Anfechtung der Wahl.

Auf dem Bundesjägertag in Fulda wählen 400 Delegierte einen neuen DJV-Präsidenten. Quelle: Bergemann/DJV

Bundesversammlung der Jäger in Fulda

Der DJV erwartet 400 Delegierte und Gäste zum Bundesjägertag. Neu gewählt wird der DJV-Präsident. Experten diskutieren auf Podiumsveranstaltung die Frage „Brauchen wir ein schärferes Waffengesetz?“.

57 Gruppen mit rund 1000 Jagdhornbläsern nahmen am Bundesbläserwettbewerb teil. Quelle: Kapuhs/DJV

Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen erfolgreich

Knapp 1.000 Jagdhornbläserinnen und -bläser kamen nach Eichenzell. Die Bläsergruppe Alsdorf Hachenburg aus Rheinland-Pfalz gewann die Klasse Es. In Klasse A überzeugte die Bläsergruppe des Hegerings Kronsberg, Niedersachsen. Die Gruppe der Kreisjägerschaft Krefeld aus Nordrhein-Westfalen schaffte es auf Platz 1 in Klasse G.

"Einzelstudien weisen darauf hin, dass sich PFAS in Wildschweinleber anreichern. Die Datengrundlage ist allerdings bisher unzureichend und die Handlungsempfehlungen des Bundesumweltministeriums sind nicht aktualisiert", so der DJV. Foto: Rolfes/DJV

Deutscher Jagdverband (DJV): Pressestatement zu PFAS

Der Deutsche Jagdverband e. V. (DJV) veröffentlichte am 18. Januar 2023 ein Pressestatement zu den seit 1. Januar 2023 gültigen Grenzwerten für per- und polyflourierte Alkylsubstanzen (PFAS) in Lebensmitteln.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will halbautomatische Waffen verbieten. Verbände-Allianz lehnt Änderung des Waffengesetzes strikt ab. Quelle: Elison/DJV

Breite Allianz lehnt Waffenrechtsverschärfung ab

Spitzenvertreter von rund 2,2 Millionen legalen Waffenbesitzern haben gestern getagt. Aktionismus und Symbolpolitik von Bundesinnenministerin Faeser wurde stark kritisiert.