Quelle: Screenshot Hessenschau.de

Pressespiegel zur LJV-Exkursion “Grünbrücken und Rotwildgenetik”

Zahlreiche Medienvertreter aus Rundfunk-, Fernseh- und Zeitungsredaktionen zeigten Interesse am Pressegespräch “Grünbrücken und Rotwildgenetik” sowie der anschliessenden Exkursion, die anlässlich des Landesjägertages am 25. Mai 2018 in Fulda stattgefunden haben.

Beispielfoto Grünbrücke in Küchen
Foto: Rolf-W. Becker/LJV Hessen

Jäger kämpfen erfolgreich für Grünbrücken an der A 44

Die Autobahn A 44, die derzeit durch das nordhessische Bergland zwischen Kassel und Eisenach gebaut wird, fügt der empfindlichen Naturlandschaft der nordosthessischen Mittelgebirge erhebliche Schäden zu. Vor allem aber zerschneidet sie einen der letzten bisher unzerschnittenen Naturräume Hessens.

Prof. Dr. Jürgen Ellenberger (Präsident LJV Hessen)

Vorwort Juni 2019

Jagdpolitische Ausführungen des Präsidenten Prof. Dr. Jürgen Ellenberger auf dem Landesjägertag in Reinheim (Auszug) Das Motto des Landesjägertages 2019 lautet “Lebensraum Kulturlandschaft: Wir können davon leben, wenn andere darin überleben!” Erst kürzlich wurde in Paris der Bericht des Weltbiodiversitätsrates (IPBES) vorgelegt. Demnach sind in den kommenden Jahren und Jahrzehnten eine Million Arten vom Aussterben bedroht. … „Vorwort Juni 2019“ weiterlesen

Artenreiche Blühwiesen bieten Insekten und Wildtieren Nahrung und Deckung. Foto: Stöveken/LJV

Lebensraum Kulturlandschaft: Wir können davon leben, wenn andere darin überleben!

In unserer intensiv genutzten Kulturlandschaft geraten viele Arten ins Hintertreffen: Der natürliche Lebensraum vieler Wildtiere ist durch den Ausbau von Siedlungs- und Verkehrsflächen zerschnitten oder völlig zerstört worden. Die Jägerinnen und Jäger in Hessen setzen sich deshalb in vielfältigen Aktionen und Projekten für den Erhalt oder die Gestaltung von natürlichen Lebensräumen ein.

Prof. Dr. Dr. Gerald Reiner präsentierte die Ergebnisse der hessenweiten Genetikuntersuchungen beim Rotwild.
Foto: Markus Stifter

LJV-Veranstaltung Rotwildgenetik und Schalenwildrichtlinie

Nachdem die „Richtlinie für die Hege und die Bejagung des Schalenwildes in Hessen“ veröffentlicht wurde, hat der LJV die Initiative ergriffen und die Vorsitzenden und Sachkundigen der Rotwildhegegemeinschaften (die unabhängig vom LJV agieren) sowie den hessischen Hochwildausschuss am 16. März 2019 in die Hessenhalle nach Alsfeld zu einem Vortrag von Prof. Dr. Dr. Gerald Reiner und zu einer anschließenden Diskussion zur Schalenwildrichtlinie eingeladen. Als Vertreter der Obersten Jagdbehörde (HMUKLV) stellte sich Ministerialdirigent Carsten Wilke den Fragen der Teilnehmer und erläuterte die Hintergründe der Schalenwildrichtlinie.

Quelle: Markus Stifter/LJV

Ab 1. Juli 2019: Keine neuen Wildwarnreflektoren an Leitpfosten – aktuelle Wildwarner bleiben

Nachdem mehrere Untersuchungen, insbesondere die Studie des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), veröffentlicht im Oktober 2018, keine unfallvermeidende Wirkung von Reflektoren nachweisen konnte, einigten sich das hessische Verkehrsministerium, Hessen Mobil sowie der Landesjagdverband Hessen auf eine Übergangsfrist zur Genehmigung und Anbringung von „Restbeständen“.

Rotwildkalb mit verkürztem Unterkiefer aus Nordhessen. Foto: Arnold Weiss

Rotwild in Hessen in Gefahr

Erstes Tier mit typischer Missbildung in Nordhessen bestätigt Inzuchtprobleme – LJV fordert Querungshilfen für Wildtiere
In 20 Rotwildgebieten in hessischen Wäldern lebt unsere größte heimische Wildart. Doch der „König der Wälder“ ist in seinem Bewegungsradius durch den stetigen Ausbau von Autobahnen und Bundesstraßen stark eingeschränkt.

22 Verbände repräsentieren das Aktionsbündnis Ländlicher Raum. Foto: Markus Stifter/LJV Hessen

Aktionsbündnis Ländlicher Raum stellt zur Landtagswahl Forderungen an die Politik

22 Verbände erwarten von der hessischen Landespolitik u. a. eine gleichberechtigte Teilhabe an der Wohlstandsentwicklung, den Ausbau von Wirtschaftskreisläufen und einer digitalen Infrastruktur, Schutz natürlicher Ressourcen und die Ermöglichung einer effektiven Jagd.

Wildtierprojekte

Grünbrücken-Projekte beim Neubau der A 44 Kassel ↔ Wommen beim Neubau der A 49 Kassel ↔ Gießen beim Ausbau der A 4 Bad Hersfeld ↔ Eisenach an der A 7 bei Hünfeld Gebiets-Lebensraum-Konzepte  ROTWILD Rotwild-Hegegemeinschaft  MEIßNER-KAUFUNGER WALD Rotwild-Hegegemeinschaft  WATTENBERG-WEIDELSBURG Rotwild-Hegegemeinschaft  GIESELER FORST Rotwild-Hegegemeinschaft  LAHN-BERGLAND Gebiets-Lebensraum-Konzepte  NIEDERWILD Vorreiterstudie:  Hegegemeinschaft Wiesbaden-Ost   ■   Artenschutzprojekt „HASELWILD, ROTWILD und … „Wildtierprojekte“ weiterlesen