Bildquelle: Screenshot HR/ARD-Mediathek

HR-Sendung “Die Ratgeber” – Wildfleisch vom Discounter

Die HR-Redaktion “Die Ratgeber” nimmt in der aktuellen Sendung Wildfleisch vom Discounter unter die Lupe. Häufig stammt dieses aus neuseeländischen Großgattern und hat rund 19.000 Flugkilometer hinter sich gebracht, bevor es auf den Tischen der Verbraucher landet – eine verheerende Ökobilanz.

Bildquelle: Simone M. Neumann/Deutscher Bundestag

Koalitionsvertrag zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP geschlossen

Unter dem Titel „Mehr Fortschritt wagen“ haben die SPD, Bündnis 90/Die Grünen und die FDP den Koalitionsvertrag für die nächste Legislaturperiode von 2021-2025 beschlossen. Auf insgesamt 177 Seiten hat die neue „Ampel-Koalition“ die Ziele für die nächsten vier Jahre festgeschrieben. Welche sich davon auf die Jagd, den Umwelt- und Naturschutz, den Waldumbau, den Wolf oder das Waffenrecht auswirken, hat der LJV Hessen für Sie unter die Lupe genommen. Den Koalitionsvertrag mit den markierten Textstellen finden Sie unten zum Download.

Plakat (Vorschau) des LJV Hessen zur Bonner "Konferenz der Arten.

Landesjagdverband Hessen stellt Naturschutzarbeit der Jägerinnen und Jäger bei der dritten Bonner „Konferenz der Arten“ vor.

Unter dem Titel „Jagd in Deutschland- mit Herz und Hand für Wild, Wald und Flur“ hat der Landesjagdverband Hessen gemeinsam mit dem Deutschen Jagdverband und Friederike Gethöffer von der Tierärztlichen Hochschule Hannover die Naturschutzarbeit der Jägerinnen und Jäger vorgestellt.

Dieser Hirsch hat sich in den Elektrolitzen eines Weidezauns verfangen und selbst stranguliert. Foto: privat

Weidezäune werden zur tödlichen Falle

Zum Schutz heimischer Wildtiere: Regierungspräsidium Gießen appelliert an Halter von Weidetieren, nicht benötigte Zäune abzubauen.

Der Hessische Landtag, Archivfoto: Markus Stifter

Corona-Verschärfungen: Auswirkungen auf Jungjägerausbildung und Gesellschaftsjagden

Nach den am 25.11.2021 veröffentlichten Auslegungshinweisen des Landes Hessen gelten nun, abweichend von unserem Newsletter vom 24.11.2021, schärfere Regelungen für ein Zusammentreffen in Innenräumen z. B. anlässlich von Gesellschaftsjagden (es kommen die Veranstaltungsregeln zur Anwendung).

Gesund und nachhaltig kochen: Das Hessische Wildkochbuch III ist da!

Ob schmackhafte Rehkeule, Kürbis mit Wildschweinhackfüllung, Schnitzel vom Reh, saftige Wildburger vom Grill, Wildgulasch aus dem Dutch Oven oder ein knackiger Salat mit Rehschinken: Die hessische Wildküche bietet für jeden Geschmack immer die richtige Variation.

Bildquelle: Hessische Staatskanzlei

Verschärfung der Corona-Regeln ab 11. November 2021

Angesichts der wieder zunehmenden Infektionen hat die Landesregierung zusätzliche Maßnahmen beschlossen. Die neuen Regelungen treten am 11. November 2021 in Kraft und sehen vor, dass bei allen 3G-Veranstaltungen der Negativ-Nachweis für Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, nur noch mit einem PCR-Test möglich ist. Ein Antigen Schnell Test reicht hier nicht mehr aus.

Archivfoto: Hubertusmesse des Jagdverein Rheingau e.V. im Kloster Eberbach. Foto: Markus Stifter

Hubertusmessen in Hessen

Am 3. November gedenken Jäger in ganz Deutschland und in Teilen Europas ihres Schutzheiligen Sankt Hubertus, Pfalzgraf von Burgund. Er wird als Begründer einer nachhaltigen und waidgerechten Jagd angesehen. Anlässlich des Hubertustages laden die Jagdvereine in Hessen gewöhnlich zu den traditionellen Hubertusmessen ein. Aufgrund der unklaren Corona-Situation und der notwendigen langfristigen Planungen mussten auch in diesem Jahr zahlreiche Hubertusmessen abgesagt werden.